Impfungen

Impfungen werden während der Sprechzeiten ohne Terminvereinbarung durchgeführt. Bitte bringen Sie hierfür Ihr Impfbuch mit.

Was ist notwendig? Was ist sinnvoll?

Warum soll ich mich impfen?

Die Immunisierung durch Impfungen ist eine der wichtigsten und wirksamsten Maßnahmen zum Schutz vor Infektionskrankheiten.

Mit einer hohen Durchimpfungsrate können einzelne Krankheitserreger regional oder sogar weltweit ausgerottet werden.

 

Eine Impfung schützt in erster Linie Sie persönlich vor einer Erkrankung, hilft aber auch bestimmte Krankheiten im näheren Umfeld wie Familie und Freunde, sowie in der Bevölkerung zu eliminieren.

 

Eine Immunität gegen Erkrankungen lässt sich

  • passiv durch Immunglobuline
  • aktiv durch Impfungen oder
  • eine Kombination beider Methoden erreichen.

 

Die Impfempfehlungen werden durch die obersten Gesundheitsbehörden der Länder ausgesprochen.

Diese richten sich in der Regel nach der STIKO (Ständige Impfkommision des Robert-Koch-Institutes), die regelmäßig die Impfempfehlungen überarbeitet.

Welche Arten von Impfungen gibt es?

Passive Immunisierung

  • bei akuter Erkrankung
  • erfolgt durch Immunglobuline
  • Vorteil: sofortige Schutzwirkung
  • Nachteil: kurze Dauer (4-12 Wochen)
  • nur humorale Immunität

 

Aktive Immunisierung

  • zur Vorbeugung einer akuten Erkrankung

Der Organismus wird mit Antigenen (Teilen) von Krankheitserregern konfrontiert und muss selbst eine Immunität ausbilden. Der Schutz tritt verzögert ein, ist aber von langer Dauer.

Jede neue Antigenzufauhr führt zu einer Gedächtnisreaktion mit Verstärkung der Immunität.

 

Totimpfstoffe

  • abgetötete Krankheitserreger oder aufbereitete Antigene
  • in der Regel Grundimmunisierung durch 3 Injektionen, danach Auffrischimpfungen

 

Lebendimpfstoffe

  • enthalten vermehrungsfähige Krankheitserreger
  • in der Regel 1.Impfung

Welche Nebenwirkungen und Kontraindikationen gibt es?

Normale Impfreaktion

  • lokale Reaktionen wie Rötung, Schwellung und Schmerzen im Bereich der Injektionsstelle über 72 Stunden
  • leichte Temperaturerhöhung

 

Nebenwirkungen

  • je nach Impfstoff unterschiedlich
  • bei Totimpfstoffen meist leichte Allgemeinsymptome wie Kopf- oder Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit

 

Kontraindikationen

  • Allergie gegen Bestandteile des Impfstoffes (Bsp. Hühnereiwei?)
  • Schwangerschaft
  • bevorstehende Operationen
  • akute Infektionskrankheiten

 

keine Kontraindikationen sind

  • banale Infekte
  • chronische Erkrankungen
  • lokale Hautinfektionen
  • Behandlung mit Antibiotika oder niedrig dosiertem Kortison

Welche Impfungen sind für Sie sinnvoll?

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements halten wir uns an die Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommision des Robert-Koch-Institutes).

 

Wenn Sie den 2-jährigen Check-Up bei uns machen, bringen Sie bitte auch immer Ihr Impfbuch mit, so kann eine individuell auf Sie abgestimmte Impfberatung erfolgen.

 

Wir erläutern Ihnen gerne welche Impfungen für Sie in Frage kommen und klären Sie umfassend über die Vor- und Nachteile auf.

 

Eventuell notwendige Folgeimpfungen tragen wir in Ihren Impfausweis ein. Wenn Sie wollen, könne Sie auch unseren Recall-Service in Anspruch nehmen. Dann informieren wir Sie rechtzeitig über anstehende Impfungen.

 

Bite sprechen Sie uns an.

Hier finden Sie uns

Arztpraxis

Christof Schroth

Pforzheimer Str. 10
75239 Eisingen

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an unter

 

Tel. 07232 80200

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag

08.00 - 12.00 Uhr

 

Mo und Do

16.00 - 18.00 Uhr

 

Termine nach Vereinbarung